Call-Center Agent

Call-Center-Agenten und -Agentinnen arbeiten in erster Linie in Call- und Contact-Centern. Darüber hinaus sind sie in den Kunden- und Service-Centern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige beschäftigt.

Die Tätigkeiten werden in zwei Bereiche unterteilt:

  • Inbound
  • Outbound

Im Rahmen der Kundenbindung, Neukundengewinnung und Vertriebsoptimierung erbringen Call-Center-Agenten und -Agentinnen unterschiedliche Dienstleistungen am Telefon. Sie nehmen Kundenanrufe entgegen (Inbound-Bereich) oder rufen Kunden aktiv vom Call-Center aus an (Outbound-Bereich).

Im Mittelpunkt der Arbeit von Call-Center-Agenten und -Agentinnen steht der direkte Kontakt zum Kunden. Ein serviceorientiertes Auftreten, Freundlichkeit sowie eine angenehme Telefonstimme machen die Visitenkarte des jeweiligen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmens aus, mit dem der Kunde telefonisch in Kontakt tritt. Viele Call-Center finden sich z.B. in Bereichen wie Telekommunikation/Online-Dienste, Finanzdienstleistung/Versicherung, Handel, Energieversorgung und Markenartikelindustrie. Je nach Aufgabenstellung des Call-Centers gestalten sich die Tätigkeiten von Call-Center-Agenten und -Agentinnen dabei sehr unterschiedlich.

Sie erhalten unter anderem Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Informationsverarbeitung
  • Verkaufstechniken und -strategien
  • Verkaufs- und Akquisitionsgespräch
  • Gesprächsführung
  • kundenorientiertes Gesprächsverhalten
  • Reklamationsbearbeitung
  • Stressmanagement
  • Aufbau und Organisation eines Call-Centers
  • Aufgaben eines Call-Centers
  • kaufmännische und rechtliche Grundlagen/Arbeitsplatzorganisation

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das trägereigene Zertifikat der TAZ GmbH.

Diese Ausbildung wird durch die Bundesagentur für Arbeit und den Jobcentern durch Bildungsgutscheine gefördert.