Über uns (Fachbereich Pflege)

Die TAZ GmbH Technisches Ausbildungszentrum ist seit 2009 durch den TÜV Nord/DeuZert als bundesweiter Bildungsträger zugelassen.

Seit Mai 2013 gibt es in der TAZ GmbH auch einen Fachbereich für Pflege. In unserer Bildungsstätte in Lünen bieten wir Lehrgänge, Seminare und Umschulungen im Bereich der Sozial- und Gesundheitswesen an. Unser modulares Weiterbildungssystem richtet sich an alle, die systematisch ihre Weiterbildung planen, ihre Qualifikation erhöhen und Zusatzwissen erwerben wollen, um so ihre Vermittlungschancen gezielt zu verbessern. Neben unserer Umschulungen sowie qualifizierenden Bildungsangeboten für Arbeit suchende Personen gehören Coaching, Schulungen für Unternehmen und Privatpersonen sowie aufstiegsorientierte Seminare zu den Arbeitsschwerpunkten. Menschen in Arbeit zu bringen: Das ist unser Ziel!

Schon jetzt können offene Stellen nur schwer besetzt werden

Unsere Aus- und Weiterbildung wird durch erfahrene Dozenten und Ausbilder geleitet. Sie zeigen den Teilnehmer/Innen fachgerecht, professionell und abwechslungsreich ihre zukünftigen Pflege- und Betreuungstätigkeiten.

In den begleitenden Praktika stehen ausgebildete Pflegekräfte den Teilnehmer/Innen unterstützend zur Seite. Sie trainieren solche Anforderungen zu meistern. Sie erwerben vielseitiges Wissen, wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit älteren oder kranken Menschen aber auch im Bereich der Krankenpflege. Neben hilfreichen Informationen über Pflege, Erste Hilfe, Ernährung und Hygiene stehen besonders die Kommunikation und die Förderung der sozialen Kompetenz im Vordergrund.

Die Ausbilder der TAZ GmbH, die Kooperationspartner und die Teilnehmer/Innen stehen in einer ausgewogenen Kommunikation zueinander, um eine fundierte und qualitative Aus-/Weiterbildung zu gewährleisten.

Ziel dabei ist es, dass die Teilnehmer/Innen nach den Schulungen einen qualitativ guten Abschluss erwerben, der sie befähigt sehr gute und fachgerechte Arbeit zu leisten.

Wir arbeiten mit der Bundesagentur für Arbeit, sowie den örtlichen Jobcentern zusammen.

Die Förderung durch einen Bildungsgutschein ist möglich

Haben Sie Fragen?

Informieren Sie sich telefonisch oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch!